Couple sitting in front of candles eating

8 Tipps wie du beim nächsten Candle-Light Dinner nicht die Gesundheit deines Gegenübers gefährdest

Wir sind uns sicher, dass du uns zustimmst, wenn wir sagen, dass du das Rauchen in deinem Zuhause oder Büro nicht erlaubst. Neben dem unangenehmen Geruch setzt das Rauchen viele ungesunde Schadstoffe frei, die unsere Gesundheit ernsthaft gefährden können.
Share this article:
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Dabei wusstest du bisher wahrscheinlich nicht, dass der von Kerzen erzeugte Rauch genauso schädlich ist, wie Zigarettenrauch. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Luft zu Hause sauber halten kannst, ohne auf die gemütliche und romantische Atmosphäre einer Kerze zu verzichten.

Schwarze Rußpartikel als Ursache für verschmutzte Raumluft

Wenn Kerzen nicht fachgerecht hergestellt sind und zu viele Duftöle enthalten, die nicht zum Abbrennen geeignet sind, kann dies zu Atemwegserkrankungen wie Asthma führen. Vor allem aber sind es die zunehmenden schwarzen Rußablagerungen, die durch die unvollständige Verbrennung der kohlenstoffhaltigen Brennstoffe entstehen und die die Lüftungsanlagen in deiner Wohnung belasten können. Dabei ist der Ruß vor allem dafür verantwortlich, dass Kerzenflammen ihr warmes, weiß-gelbes Licht ausstrahlen.

Da Rußpartikel recht klein sind, können sie durch das Verbrennen in die Luft abgegeben werden und über mehrere Stunden in der Luft verbleiben und tief in die Lunge eindringen, was besonders für Menschen mit Atemwegserkrankungen gefährlich ist.

OneLife X rotated slightly to the right
OneLife X

Wenn du trotzdem nicht auf die romantische und angenehme Atmosphäre einer Kerze verzichten willst, findest du hier 8 wichtige Tipps zur Erhaltung der Luftqualität in deinem Zuhause:

  1. Kürze den Docht vor dem Anzünden auf ca. 5 Millimeter
  2. Brenne nur Kerzen aus Hartwachs ab.
  3. Achte darauf, dass der in der Kerze verwendete Duft speziell für Kerzen hergestellt ist und vermeide hocharomatische Kerzen.
  4. Versuche, die Belüftung in den Räumen zu erhöhen, ohne einen direkten Luftzug auf die Kerze zu erzeugen.
  5. Vermeide sehr dicke Dochte und solche mit einem Drahtkern, der den Docht aufrecht hält.
  6. Brenne keine Kerzen mehr ab, die rußige Rückstände auf Kerzenhaltern oder umliegenden Flächen hinterlassen.
  7. Lösche Kerzen nach einer Stunde Dauerbrand und lasse sie vor dem erneuten Anzünden abkühlen.
  8. Lager die Kerzen an einem zugfreien Ort. Versuche, eine niedrige und gleichmäßige Flamme zu erzeugen.

Mit diesem Beitrag möchten wir ihnen die Gefahren aufzeigen, die sich aus dem unkontrollierten Abbrennen von Kerzen ergeben. Dennoch möchten wir nicht, dass du auf gemütliche und romantische Abende mit Kerzenlicht verzichten musst! Befolge daher gerne unsere exklusiven Tipps zur Erhaltung der Raumluftqualität.

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar und verrate uns, welchen Tipp du als erstes versuchen wirst umzusetzen. Auch für weitere Fragen zum Thema Innenraumluftverschmutzung stehen wir dir jederzeit gerne zur Verfügung.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte spannende Updates und Fakten über OneLife und die Luft, die wir atmen.